Mittelflansch Absperrklappe, Typ 1130

Eine konzentrische Monoflansch Absperrklappe mit Baulänge nach EN558-1/20. Die Klappe findet viele allgemeinen Anwendungen in u.A. der Wasserversorgung, Wasserbehandlung, Dämmen, Kraftwerken , und Industrie. Der Betrieb kann manuell, pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch erfolgen.

Weichdichtende, Monoflansch zentrische Absperrklappe nach DIN-EN 593 Zwischenbauweise, Wafer-Typ
Absperrventil für Trink- und Brauchwasser bis zu 100°C
DN50 – 300, PN6 – 10 – 16
Baulänge DIN EN 558-1, Grundreihe 20 (DIN 3202, Reihe K1)

Produktmerkmale

  • Austauschbare Gummimanschette mit integrierter Dichtung für funktionssicheren Einsatz bei Bördelflanschen, Schweißflanschen, PE-Flanschen sowie losen Flanschen mit V-Bund
  • Stabiler Dichtsitz durch Manschette mit vulkanisiertem Trägerring
  • In beiden Durchflussrichtungen dicht
  • Wellen ausblasesicher
  • Dichtheit nach DIN EN 12 266-1, Leckrate A
  • Antriebsflansch nach ISO 5211
  • Gehäuse: Gusseisen GG25
  • Klappenscheibe: Duktiles Gusseisen GGG50
  • Dichtmanschette: EPDM
  • Welle: Edelstahl 1.4021
  • Wartungsfreie Wellenlage
  • Zertifikat EN10204 3.

Korrosionsschutz

  • Gehäuse: innen und außen Epoxid-Beschichtung, Schichtdicke >250 µm, blau RAL 5010
  • Klappenscheibe: Epoxid-Beschichtung

 

Zusätzliche Information

DN/NPS

Betriebsdruck

PN6, PN10, PN16

Flanschverbindung

, , ,

Kopfflansch

Kennzeichnung

EN 19

Baulänge

EN 558-1/20

Prüfnorm

EN 12266-1

Anwendungsgebiete

, , , , ,

Datenblätter (PDF)

Typ 1130 konzentrische Monoflansch Absperrklappe Datenblatt
Getriebe und AUMA Auswahltabelle (EN)
Dichtmanschetten
Typ 1130 konzentrische Monoflansch Absperrklappe Ausschreibungstext